Home


Diese Website ist vor allem für meine Schüler als Unterrichtsergänzung gedacht.
Für andere Besucher meiner Webseite:
Bei Interesse können Sie Benutzername und Kennwort erhalten. Schreiben Sie mir eine Mail.
Die Mailadresse finden Sie unter "Kontakt".

Sie können mich auch bei Facebook unter Dr. Elke Zagadzki erreichen.


Wer sich für die Fachschule und Berufsfachschule interessiert, in der ich unterrichte, der kann sie hier anklicken:
Fachschule für Sozialwesen und Berufsfachschule Soziales.
Es werden bei uns ausgebildet Sozialassistenten, Heilerziehungspfleger, Heilpädagogen und Erzieher. Anmeldungen nehmen wir gerne entgegen.

************************************************************

WICHTIGE TERMINE:

Nachschreibetermine

Weiter unten finden Sie Infos für
  1. B20@
  2. Hep18
  3. Hep4Tz
  4. Hep19
  5. Hep5Tz
  6. Hep17
  7. Hep3Tz
  8. Hp13
  9. Hp11
  10. Hp12
  11. Facharbeitenbetreuung Erzieher
  12. die Teilnehmer meines Workshops in der Werkwoche

  1. B20@
    ZUR ZEIT
    LF1
    Ritual zu jedem Stundenbeginn: Lesekompetenz trainieren (20 Minuten still lesen mit Wunschlektüre), situativ Vorlesen von Texten durch die Schüler vor der Klasse), großes Thema Lernen Lernen, Arbeitsmethoden.
    LF2
    Gruppe Normen, Entwicklungsphasen, Spiele und Entspannung mit Kindern.
    Abgabe Praxisaufgaben 2. Teil 18.01.2016
    KLASSENLEITERSTOFF
    (ich: Notenbuch vervollständigen) Elterngespräche wegen Versetzungsgefährdung, Weiter Vervollständigung der Schülerakten, Disziplinprobleme, Regelverstöße, bes. Handyproblem klären...

    PLANUNG
    LF1
    BrainGym mit Schüleraufträgen und praktischer Durchführung, Lern- und Arbeitsmethoden (an Beispielen vom Unterrichtsstoff) und Sprungbrett Soziales.
    LF2
    Gruppe Entwicklungsphasen, Berichtigung Test Gruppenphasen.
    KLASSENLEITERSTOFF
    fehlende Verträge? Regelkatalog hübschen.

    SCHON ERLEDIGTE THEMEN
    LF1
    Ritual Wunschlektüre, Lernen für Bio-Test, gegenseitiges Vorlesen der Brandschutzordnung.Hefterkontrolle LF1 und LF2 30.11.15.
    LF2
    Praxisaufgaben austeilen, Gruppe: Menge, Masse, Gruppe, Merkmale einer Gruppe,speziell Gruppenregeln (Notwendigkeit, Erarbeitung von Klassenregeln und Konsequenzen bei Regelverstößen für eigene Klasse), zum Thema Gruppe Filmanalyse zum "Das Experiment" (Regeln, Normen, Grupendruck, Rollen...). Abgabe Praxisaufgaben 1. Teil 15.12.2015, Test1 Gruppe (Mermale, Bedeutung), Test 2 Gruppenphasen.
    KLASSENLEITERSTOFF
    Brandschutzordnung, diverse organisatorische Dinge zum Schulanfang, Klassenleiterstunde 9.11.15 Reflexion Regeln, überdenken.

  2. Hep19
    ZUR ZEIT
    LF2
    LF3
    LF6

    PLANUNG
    LF2
    LF3
    LF6

    SCHON ERLEDIGTE THEMEN
    LF2
    LF3
    LF6

  3. Hep5Tz
    ZUR ZEIT
    LF2
    LF3
    LF6

    PLANUNG
    LF2
    LF3
    LF6
    SCHON ERLEDIGTE THEMEN
    LF2
    LF3

  4. Hep17
    ZUR ZEIT
    LF2
    Entwicklung der Wahrnehmung.
    LF3
    Demenzen.
    LF6
    Beginn Basale Stimulation

    PLANUNG
    LF2
    Kommunikation, Entwicklung von Bedürfnissen, Erikson, Kohlberg.
    LF3
    weitere psychiatrische und neurologische Krankheitsbilder
    LF6
    Referate und praktische Angebote der Basalen Stimulation.

    SCHON ERLEDIGTE THEMEN
    LF2
    In Zusammenhang mit Eskalation Autismus-Spektrum-Störungen, Klausur, Beobachtung, Wahrnehmung allgemein (einschließlich Wahrnehmungsgesetze), 24.11.14 Klausur Beobachtung, Wahrnehmung allgemein, Soziale Wahrnehmung, Teil 1 8.12.14, Teil 2 9.3.15,Deeskalationskurs A 2. und 3.März 2015, Deeskalationskurs B 16. und 17. März 2015. Klausur soziale Wahrnehmung 13. April 2015, Eskalation und Deeskalation
    LF3
    Epilepsie und Klausur dazu, Klausur ICP 24.11.2015, Exkursion zu Nicoles Arbeitsstelle 17.11.2015, Autismus-Spektrum-Störung.
    LF6

  5. Hep3Tz
    ZUR ZEIT
    Im Moment haben Sie gemeinsam Unterricht mit der Hep17, siehe da!.
    PLANUNG
    Kommunikation, Entwicklung, LF3 Programm.
    SCHON ERLEDIGTE THEMEN
    Siehe Hep 17.

  6. Hep18
    ZUR ZEIT
    LF2
    LF3
    LF6

    PLANUNG
    LF2
    LF3
    LF6

    SCHON ERLEDIGTE THEMEN
    LF2
    LF3
    LF6

  7. Hep4Tz
    ZUR ZEIT
    Siehe Hep18.

    PLANUNG
    Siehe Hep18.

    SCHON ERLEDIGTE THEMEN
    Siehe Hep18.

  8. Hp13 (Module mit Hp12)
    ZUR ZEIT
    LF2
    LF5

    PLANUNG
    LF2
    LF5

    SCHON ERLEDIGTE THEMEN
    LF2
    LF5

  9. Hp11
    ZUR ZEIT
    LF2
    Modul 2 7.12.16 bis 18.3.16
    Epilepsie, Planung zweier Referate und Planung praktische Kursstunden von einigen Schülern für Bescheinigung Kursleiter Autogenes Training!!!
    15.1.16 Anna Einführung und Schwere
    22.1.16 Stefanie Wärme
    LF5

    PLANUNG
    LF2
    Modul 2 7.12.16 bis 18.3.16, ALF 2 Stunden, KEL und Klausur
    Kinder- und Jugendpsychiatrie, alterstypische habituelle Verhaltensauffälligkeiten, SVV, Essstörungen, speziell Anorexia nervosa → Melanie Referat, Autismus und TEACH, ICP, Fetales Alkoholsyndrom (FAS) → Josefine Referat, Sörungen des extrapyramidalen Systems,
    dazwischen praktische Kursstunden von einigen Schülern für Bescheinigung Kursleiter Autogenes Training.
    LF5

    SCHON ERLEDIGTE THEMEN
    LF2
    Epilepsie angefangen.
    LF5
    Einführung Psychiatrie mit psychologischen Schulen etc., Test dazu, Bobath praktisch, Klausur Theorie Schizophrenie, Extravorstellung des IPT (Integriertes Psychologisches Therapieprogramm, KEL Psychoedukation, dissoziative Störungen, Belastungsstörungen, Anpassungsstörungen, Demenz Julia, Zwangs- und Angststörungen Christin und Anna 28.Mai 2015.- Borderline → Silke, 25.Juni2015, Burn-out Christine 11.Juni 2015, Modul 1 31.8.15 bis 4.12.15 Autogenes Training, Klausur, praktische Kursstunden von einigen Schülern.

  10. HP12(Module mit Hp13)
    ZUR ZEIT
    LF2
    Modul 2 7.12.16 bis 18.3.16
    Epilepsie, Planung praktische Kursstunden von einigen Schülern für Bescheinigung Kursleiter Autogenes Training!!!
    12.2.16 Sandra Atem
    19.2.16 Julia Herz
    26.2.16 Marie-Luise Stirn
    LF5

    PLANUNG
    LF2
    Modul 2 7.12.16 bis 18.3.16, ALF 2 Stunden, KEL und Klausur
    Kinder- und Jugendpsychiatrie, alterstypische habituelle Verhaltensauffälligkeiten, SVV, Essstörungen, speziell Anorexia nervosa (→ Melanie HP11 Referat), Autismus und TEACH, ICP, Fetales Alkoholsyndrom (FAS) (→ Josefine HP11 Referat), Sörungen des extrapyramidalen Systems,
    dazwischen praktische Kursstunden von einigen Schülern für Bescheinigung Kursleiter Autogenes Training.
    LF5

    SCHON ERLEDIGTE THEMEN
    LF2
    Epilepsie angefangen.
    LF5
    Modul 1 31.8.15 bis 4.12.15 Autogenes Training, Klausur, praktische Kursstunden von einigen Schülern, 17.Dezember 2015 2UE Katharina Vortrag und praktische Übungen Marburger Konzentrationstraining (MKT) nach Krowatschek.

  11. Betreuung Facharbeiten Erzieher

  12. Mein Workshop "Krikeln-Krakeln-Krizeln" (Zentangles) in der Werkwoche
    .
    Liebe Teilnehmer, bitte holen Sie sich Ihre Zeichnungen ab.

Die Hauptthemen meiner Homepage

Die Geschichte meines Vaters, Heinz Walter Dall (alias Enrique) - Abenteurer, Gold- und Diamantensucher, Jäger, Minimalist und Nonkonformist
Aus Telefon-Gesprächsprotokollen, aus Briefen, aus alten Fotos und Berichten von Bekannten, Freunden meines Vaters und meinem Vater selber habe ich versucht, das Leben von Enrique zusammenzupuzzeln. Hier ist es.

ACHTUNG!
Sollte jemand, der meinen Vater auch kannte, diese Zeilen lesen und ergänzen wollen, der melde sich bitte bei mir. Ich würde mich darüber sehr freuen! Vor allem interessiert mich seine Zeit in Kanada am Polarkreis in der Uranmine Gunnar. Hierüber weiß ich fast gar nichts. Wir hatten so viele andere Themen zu besprechen. Und dann war Enrique tot.
Aber auch über alles Andere rund um Heinz Walter Dall ist mir willkommen.

Stichwörter: Heinz Dall, Walter Dall, Uranmine Gunnar, Kanada, Uranium City, Icabaru`, Venezuela, Cantarana, Alfonso Borrero Fundo Cantarana, Santa Elena, Estado Bolivar, Ciudad Bolivar, Kranenburg, Grafwegen, Reichswald

Neurologie, Psychiatrie, Psychologie, Gerontopsychiatrie, Kinderpsychiatrie
Diese Berichte sind für Interessierte, Betroffene, Angehörige von Betroffenen, für Lernende - in der Heilerziehungspflege,Heilpädagogik, Sozialassistenz, Altenpflege, Kranken- und Kinderkrankenpflege - gedacht. Themen wie Infantile Zerebralparese, Demenzen, Parkinson, Schizophrenie, Selbstverletzendes Verhalten (Autoaggression), endogene und exogene Psychosen... In meinem Lexikon können Sie schnell bestimmte Schlagwörter aus Neurologie, Psychiatrie und Psychologie nachschlagen.

Gutes für Kopf und Seele
Hier finden Lernende - in der Heilerziehungspflege, Heilpädagogik, Sozialassistenz, Altenpflege, Kranken- und Kinderkrankenpflege - Hinweise auf gute Bücher für den Unterricht. Außerdem gibt es für jeden, der es lesen mag, Tips gegen die Vergesslichkeit, Tips für ein einfaches Leben und andere "Psycho"-Tips.

Cartoons, Sprüche und vieles mehr
Damit die Leser nicht verzweifeln über so viele Krankheiten - zur Aufmunterung viele Cartoons und aufbauende Sprüche. Bitte mit Humor nehmen!


2016...


Ich habe gehört, ihr wollt nichts lernen

Ich habe gehört, ihr wollt nichts lernen.
Daraus entnehme ich: ihr seid Millionäre.
Eure Zukunft ist gesichert -
sie liegt vor euch im Licht. Eure Eltern
haben dafür gesorgt, dass eure Füße
an keinen Stein stoßen. Da musst du
nichts lernen. So wie du bist,
kannst du bleiben.

Sollte es dann Schwierigkeiten geben,
da doch die Zeiten
wie ich gehört habe, unsicher sind,
hast du deine Führer, die dir genau sagen,
was du zu machen hast, damit es euch gut geht.
Sie haben nachgelesen bei denen,
welche die Wahrheit wissen,
die für alle Zeiten Gültigkeit haben
und die Rezepte, die immer helfen.

Wo so viele für dich sind,
brauchst du keinen Finger rühren.
Freilich, wenn es anders wäre,
müsstest du lernen.

Bertold Brecht (1898 - 1956)


Danksagung
Bei meinem Sohn Friedrich möchte ich mich ganz, ganz lieb bedanken! Ohne ihn wären diese Seiten nie entstanden. Seine Geduld, sein Wissen und sein "Designer-Blick" haben mich immer wieder in Erstaunen versetzt.

Tausend Dank auch meinem Mann Johannes , der stunden-, tage- und wochenlang an der Erstellung meiner neuen Hompage gebastelt hat!

Letzte Änderung: September 2016, Elke Zagadzki



| Seite drucken | Seite weiterempfehlen